<< zurück

 

BUCHE

 

Vorkommen
Das Hauptverbreitungsgebiet der Buche ist Europa im Bereich von 40° bis 60° nördlicher Breite. Ihre Verbreitung
reicht aber auch bis in den Kaukasus und den Nordiran. Buchen gibt es ausschließlich in der nördlichen Hemisphäre.
Sie werden bis zu 50 m hoch, bis 1,4 m dick und bis zu 300 Jahre alt.
Das für unsere Möbel verarbeitete Buchenholz stammt vorwiegend aus den Wäldern der Rhön, des Spessart und des
Harz.

Eigenschaften und Merkmale
Das sehr dichte Buchenholz hat eine überdurchschnittliche Festigkeit. Es ist schwer, hart, sehr zäh und sehr tragfähig.
Es ist stark schwindend und neigt aufgrund seiner geringen Elastizität zur Rissbildung. Zum Einsatz kommt Buchenholz
in allen Bereichen des Möbel- und Innenausbaues, wie auch für die Herstellung von Spielzeug, Werkzeugteilen und den
Fahrzeugbau.

Oberflächenbearbeitung und Farbverhalten
Die Holzoberfläche wird nach dem Feinschliff in einem dreistufigen Aufbau mit biologischen Kräuterölen und Wachsen
behandelt. Diese offenporige und seidenmatt glänzende Art der Oberflächenveredelung bringt nicht nur die natürliche
Holzfarbe besonders schön zur Geltung, sondern begünstigt auch ein gesundes Raumklima. Die Möbel sind dadurch
für einen normalen Gebrauch auch „imprägniert“. Bei stark beanspruchten, insbesondere häufig feucht gereinigten
Tischplatten, empfiehlt sich allerdings in gewissen Zeitabständen eine Nachbehandlung mit einem Pflegeöl
.
Bei nahezu allen Massivhölzern stellen sich (vorwiegend im ersten halben Jahr nach der Herstellung) aufgrund von
Lichteinwirkung noch farbliche Veränderungen ein: Buchenholz verändert seinen Farbton unter Lichteinwirkung in
Richtung Gelb und kann noch leicht nachdunkeln.

 

- ROTBUCHE

Rotbuche PREM 8223Rg

Das Holz der bei uns heimischen Rotbuche ist von Natur aus weißlichgrau mit blassgelblicher bis rötlicher Tönung.
Wird das Holz vor dem Trocknen leicht „gedämpft“, also einer Behandlung mit heißem Wasserdampf (ohne
chemische Zusätze!) unterzogen, so verstärkt sich der rötliche Farbton im Holz. Nach der Oberflächenbehandlung
mit Kräuterölen nimmt die Buche dann einen warmen honigfarbenen Ton an.

 

 

- KERNBUCHE

Kernbuche PREM 8530g 2 R

Bei der Buche unterscheiden sich Splintholz und Kernholz farblich sehr stark. Vor einigen Jahren wurde der markante
Kontrast zwischen dem hellen Splintholz und dem rotbraunen Kernholz mit seiner interessanten optischen Wirkung für
den Möbelbau entdeckt. Seitdem sind gerade auch stark verkernte Buchen als Möbelholz sehr begehrt, während
dieses Holz früher überwiegend als Brennstoff verwendet wurde.
Für unsere Möbel setzten wir nur ungedämpfte Kernbuche ein, da eine Dämpfung dem Holz hier viel von seinem
Kontrastumfang und damit seine schöne Wirkung nehmen würde.

 

 

- BUCHE, farbig gebeizt + klar lackiert

 Beiztoene TW liegend

Sowohl bei der Buche als auch bei der Eiche lassen sich durch farbiges Beizen des Holzes weitere elegante
Farbtöne erzielen. Die meisten von uns verarbeiteten Beizen sind Wasserbeizen, d.h. mit Wasser als Lösungsmittel.
Nach dem Beizen muss die Oberfläche fixiert und versiegelt werden. Dies geschieht in mehreren Schichten mit
einem farblosen Lack. Der von uns verarbeitete seidenglänzende Lack ist ein sogenannter "Hydrolack",
mit Wasser als Lösungsmittel. Ein sehr aufwendiger dreistufiger Aufbau der Oberfläche ist der Grund für die
besondere Leuchtkraft der Farben.

Glanzgrad für die Lackierung:
Vom jeweiligen Beizton zu unterscheiden ist der Glanzgrad der Lackierung. Sofern nicht anders bestellt, wird von
uns ein Wasserlack mit SEIDENGLÄNZENDEM Glanzgrad für die Versiegelung verwendet.
Optional besteht jedoch auch die Möglichkeit eines NATUR-MATTEN (= STUMPF-MATTEN) Glanzgrades.
Hierfür kommt dann ein farbloser DD-Lack zur Anwendung. Der Unterschied zwischen den Glanzgraden kommt
bei dunklen Beiztönen stärker zur Geltung als bei hellen. Die Leuchtkraft der Farben ist beim Glanzgrand
NATUR-MATT geringer.

Das nachfolgende Muster zeigt am Beispiel des Beiztons Buche-wengé den direkten Vergleich zwischen einer
seidenglänzenden Standard-Lackierung (oben) und dem als Option wählbaren NATUR-MATTEN Glanzgrand (unten):

 Glanzgrade 1499 low2

 

 

 

<< zurück